Böden
Home ] Vorwort ] Zäune ] [ Böden ] Spiegelungen ] Film ] Recherche ] Reflektion ] Bilanz ] Impressum ]
    

Was das Gehirn als "belanglos" einstuft, nimmt es nicht mehr wahr. Böden gehören dazu. Kinder, wenn sie Steine suchen, schauen noch ein paarmal auf den Boden. Danach verschwimmt er in seiner Gewöhnlichkeit, in seiner zwingenden stetigen Präsenz. Wir schauen zielstrebig nach vorn, wir blicken uns neugierig um, wir schauen träumerisch in den Himmel. Aber der Boden zu unseren Füßen bleibt belanglos.

Belanglos auch für mich - bis auf eine symbolische halbe Stunde. Da bin ich am 24.1.2016 losgelaufen und habe mit der Kamera nach unten geschaut. Die Symbole und der Dreck auf der Straße, die Quadrate des Pflasters und ihre Risse, Abwasserkanäle und Schneereste - sie waren mir ein Foto wert, und etwas Amüsantes nahm seinen Lauf: Die Angebote des alltäglichen Straßenbodens gleichen denen der modernen Kunst. Ihnen fehlen nur der Rahmen, das senkrechte Hängen und die Seltenheit.

IMG_4891_crop.jpg
SAM_9095.JPG
SAM_9106.JPG
SAM_9111.JPG
SAM_9128.JPG
SAM_9131.JPG
SAM_9146.JPG
SAM_9149.JPG
SAM_9157.JPG
SAM_9158.JPG
SAM_9162.JPG
SAM_9176.JPG
SAM_9179.JPG
SAM_9180.JPG
SAM_9181.JPG
SAM_9182.JPG
SAM_9183.JPG
SAM_9184.JPG
SAM_9185.JPG
SAM_9193.JPG
SAM_9194.JPG
zSAM_9163.JPG
zSAM_9164.JPG